Über uns

Die Firma ZBIROVIA, a.s. ist mit ihrem Produktionsprogramm, dass mehr als 100 Produkttypen in 300 Typenabmessungen umfasst, der größte und in vielen Sortimenten derzeit auch der einzige Hersteller von Handwerkzeugen für Handwerker in der Tschechischen Republik. Ein breites Sortiment an Handwerkzeug für Handwerker – Zangen, Hammer, Rohrzangen und Meißel – wird in der Firma ZBIROVIA, a.s. seit mehr als 155 Jahren hergestellt.

Die Anfänge der heutigen ZBIROVIA, a.s. reichen bis ins Jahr 1860 zurück, wo an der Stelle des heutigen Werkes eine Werkstatt zur Herstellung von Nägeln und Zwecken gegründet wurde. Schon im Jahre 1880 hatte sich daraus ein kleines, aber gut eingeführtes Werk entwickelt, das unter der Leitung seines Inhabers Herrn Jan Klekner, dem Schwiegersohn des Gründers des Werkes Herrn Václav Kreisinger Zangen, Hammer und Schlegel herstellte. Vom Jahre 1891 an zeigten Kunden aus Wien, Ungarn, Polen und Italien Interesse an den Erzeugnissen dieses Werkes. Deshalb wurde es ständig erweitert und nach dem ersten Weltkrieg hatte das Werk mehr als 100 Beschäftigte. Der Maschinenpark wurde schrittweise modernisiert und die Produktion erweiterte sich. Im Jahre 1929 musste das Werk Konkurs anmelden, bei der Versteigerung wurde es von den Gläubigern an Herrn Otto Tausig verkauft und im Handelsregister erschien das erste Mal die heute allgemein bekannte Bezeichnung ZBIROVIA, a.s. Zbiroh, sowie die neue Schutzmarke, das „Z“ in einer Traverse, die von ZBIROVIA, a.s. noch heute genutzt wird. Unter dieser Marke begann die Firma ZBIROVIA, a.s. ihre Erzeugnisse in viele Staaten der Welt zu exportieren, einschließlich Amerika, Afrika und Australien.

Zur Zeit umfasst das Produktionsprogramm der Gesellschaft Zbirovia a.s. neben der Herstellung von Handwerkzeugen auch die Schmiedestückproduktion, Pulverlackierung, Kunststoffeinspritzung, Tischler-, Klempner- und Schlosserarbeiten, Gesenkkonstruktion und – produktion einschließlich der Wärmebehandlung.

Die Gesellschaft ZBIROVIA a.s. exportiert erfolgreich ihre Produkte hauptsächlich in die Länder Westeuropas. Als Hersteller von Handwerkzeugen nimmt sie auch einen sehr bedeutenden Platz auf dem inländischen Markt ein. Das Hauptziel der neuen Geschäftsleitung ist, sich erfolgreich gegen die Konkurrenz und im Kampf um Kunden zu behaupten durch innovative der Erzeugnisse, durch eine entsprechende Preispolitik und Erhöhung der Qualität der angebotenen Waren.